Punky der Erste

Ich möchte Euch hiermit Punky vorstellen!

Wisst Ihr wer Punky ist? Er ist mein allererstes Amigurumi und er entstand schon vor so einiger Zeit. Aber so ein Erstlingswerk hält man ja doch besonders in Ehren, oder? Daher muss ich ihn Euch auch vorstellen!

Mit ihm habe ich meine Liebe zu Amigurumis entdeckt. Ich dachte anfangs, dass das Fertigen von diesen relativ schwierig ist und hab mich nicht direkt rangetraut. Aber dieser kleine Esel hatte es mir so angetan, dass einfach kein Weg daran vorbeiführte, ihn zu häkeln. Also kurzum die passende Baumwolle gekauft und losgelegt. Und was soll ich sagen – dank der guten Anleitung war es selbst für einen noch relativ blutigen Häkelanfänger wie mich nicht schwierig

A propos gute Anleitung – falls jemand von Euch auch Lust bekommen sollte, Eurem Umfeld einen Punky hinzuzufügen: Die Anleitung ist von Streifgetier, die viele schöne Amigurumis entworfen hat. Ihr findet ihren Shop bei DaWanda. Auch könnt Ihr sie bei Facebook besuchen, wo es hin und wieder CALs und immer die neuesten Infos, Wolle und gute Unterhaltung gibt! Wenn Ihr Amigurumis mögt, sind die Anleitungen von Streifgetier auf jeden Fall einen Blick wert! (im Moment hat es mir Calli der Krake angetan, der bestimmt demnächst einmal als Sofa-Kuschelkissen gewerkelt wird – was will man mehr als eine Kuschelkrake!)

Aber zurück zu meinem kleinen Eselchen, hier noch ein paar weitere Bilder von ihm:

punky06 punky07 punky05

Eigentlich hatte ich Punky für mich selbst gehäkelt, weil ich Esel so gerne mag (fragt mich nicht warum; vermutlich weil ich ähnlich stur und eigensinnig bin wie sie). Aber nachdem er fertig war und sein Irokese nach Ewigkeiten fertiggeknüpft war, hat sich mein Freund sogleich in ihn verliebt. Und nun sitzt er vor seinem Monitor ;). Aber da wir nebeneinander sitzen, seh ich ihn auch noch oft genug. Außerdem ist es sowieso meist viel schöner, für andere etwas zu arbeiten!

Schreibe einen Kommentar