A Simple One – Strickanleitung mit Vegarn!

Heute stelle ich Euch mal etwas besonderes vor: Eine meiner ersten Anleitungen!

Wie einige wissen, fertige ich ja schon seit einer Weile auch immer mehr Sachen ohne Anleitung, frei nach meinem verwirrten Kopf. Darüber bin ich jetzt schon das ein oder andere Mal in der Situation gelandet, dass mich jemand nach der Anleitung gefragt hat oder „genau das“ auch wollte. Und ich muss zugeben, im Nachhinein hab ich sogar selbst hier und da Schwierigkeiten nachzuvollziehen, wie genau ich jetzt zu dem Ergebnis gekommen bin :D. Da liegt der Weg zu der Frage „Warum schreibe ich eigentlich keine Anleitungen?“ ja nicht so weit. Aber wie es immer so ist, der Alltag verursacht so schon genug Stress und daher blieb das Thema auf der „Mach ich mir irgendwann mal Gedanken drüber“-Liste.

Wie das Leben so spielt, schickt es einem manchmal genau dann einen Impuls, der dann doch etwas ins Rollen bringt..

In diesem Fall war das ein Aufruf von der lieben Marlin von Vegarn, die nach VerfasserInnen für Strick- und Häkelanleitungen gesucht hat.

Lustigerweise war ich kurz davor schonmal über Vegarn gestolpert. Ich lese extrem viel und klicker mich auch beruflich tagein tagaus sehr viel durchs Netz, da bleibt es nicht aus, dass ich das auch im Bereich meiner Hobbies mache.
Wenn man sich viel mit der Thematik beschäftigt, bleiben einem natürlich auch die kritischen Aspekte verschiedener Wollsorten nicht verborgen. Ich möchte jetzt nicht zu weit ausholen, finde es jedoch wichtig, auch Wolle bewusst einzukaufen.

  • Wo kommt meine Wolle her?vegarn03
  • Wird sie tierfreundlich produziert?
  • Wie ist sie behandelt?
  • Was passiert bei der Herstellung mit der Umwelt?
  • Passiert das Ganze nachhaltig?
  • Bekomme ich bei Alternativprodukten trotzdem die gewünschte Qualität und Eigenschaften?

 

Ganz schön viele Punkte, oder? Keine Sorge, auch ich kaufe nicht immer „perfekt“, meines Ermessens ist das auch nur sehr schwer möglich. Ich gucke einfach überall in meinem Leben, dass so viele Punkte wie möglich erfüllt werden. Je nach eigenen Prioritäten ist einem das eine oder andere wichtiger. Ich finde es nur wichtig, sich dessen bewusst zu sein. Ich kaufe nach wie vor auch Merinowolle, da ich die Eigenschaften davon liebe, aber schaue dabei dann auch wo die Wolle so herkommt.

Nun aber zurück zu Vegarn:

  • vegane Wolle – cool!
  • dabei auch noch natürlich aus Pflanzenfasern – noch cooler!
  • kleines junges Unternehmen – mag ich total und definitiv unterstützenswert!
  • auf einem guten Weg was viele oben stehende Punkte betrifft – auch cool!
  • für die Zukunft noch weitere Verbesserungen geplant – natürlich – cool!

Also hab‘ ich einfach Kontakt aufgenommen und wir haben sehr schnell gemeinschaftlich beschlossen, dass ich erstmal eine fixe Einsteigeranleitung für eine Mütze schreibe.

vegarn02Nach kurzer Zeit schon hatte ich Post im Briefkasten. Die Spannung war groß, ich bekam zwei Knäuel vom perlnachtblauen Soyarn. Ich konnte mir vorher gar nicht vorstellen, wie das „Anfassgefühl“ ist, sowas kann man auch einfach schriftlich schwer beschreiben. Ich kann nur sagen, ich war sehr positiv überrascht: das Garn ist total weich und lässt sich wunderbar fließend verstricken und auch verhäkeln. Absolut nicht zu vergleichen mit typischer Sockenwolle, viel weicher und zarter. Ich würde Soyarn eher mit weicher qualitativ hochwertiger Baumwolle vergleichen.

Ich muss zugeben, ich hab anfangs mit der Aufgabe ein bisschen gekämpft: Mir kamen direkt fünftausend coole unterschiedliche Ideen, die ich nach der „würde ein wirklicher Einsteiger damit klarkommen?“ dann doch immer wieder verworfen habe.
Doch am Ende stand der Plan – Ihr kennt doch diese Klassiker, die jeder tragen kann und die man immer brauchen kann – genau so einer sollte es werden. Eine ganz simpel rechts gestrickte Mütze im chilligen Beanie-Schnitt mit Rollrand. Die Welt wird damit nicht neu erfunden – aber das muss es ja auch nicht immer, manchmal zählt auch „less is more“.

Marlin hat aus meiner Anleitung dann eine tolle .pdf gestaltet (wirklich tolles Design, Die Frau kann was!). Ich stelle Euch hiermit vor:

A Simple One

aus Soyarn

PDF-Anleitung

Ich bedanke mich herzlich bei Vegarn und vor allem Marlin – vielleicht findet sich ja noch öfter die Möglichkeit der Zusammenarbeit!

 

3 Kommentare

  1. Einen wundervoller Post! Lieben Dank für die Komplimente und die Vorstellung von Vegarn! Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit 🙂

  2. Schöner Beitrag, habe es mit großem Interesse gelesen!Danke.

  3. Sisasaskia sagt: Antworten

    Less is more ;-? Magste bitte noch einen Kommentar schreiben wo man das Garn beziehen kann ? Liebe Grüße, das sasse 🙂

Schreibe einen Kommentar